Neues bei webcom 

Newsletter: 

anmelden 
abmelden 

 

webcom Insider

1. Mehrsprachige Website – werden Sie in Ihren Zielmärkten gefunden!

Die meisten Websites werden auf Deutsch und Englisch publiziert, da sich die Betreiber scheuen, ihre Kunden in einer Sprache anzusprechen, die sie selbst nicht beherrschen. Dabei wird außer Acht gelassen, dass der Kunde im Zielmarkt meist in seiner Muttersprache nach einem Produkt oder einer Dienstleistung sucht.

Wollen Sie nach Tschechien exportieren, bieten Sie eine tschechische Version Ihrer Website an!

Wollen Sie ukrainische Interessenten ansprechen, bieten Sie eine ukrainische Version Ihrer Website an!

Auch wenn Sie die Sprache Ihres Zielmarkts (noch) nicht beherrschen. Ein Satz bzw. Hinweis auf der Kontaktseite kann Wunder wirken, um die Geschäftsanbahnung in Deutsch oder Englisch zu bestreiten.

[Kontaktieren Sie uns zur Vereinbarung eines kostenlosen Erstgesprächs]


2. Neue Webauftritte

In jüngster Zeit sind wiederum einige unserer Kunden mit neuen Webauftritten online gegangen.
Der neue Trend: Mit bewährten Open Source - Werkzeugen erstellen wir Websites, die der Betreiber auf einfache Art und Weise selbst aktuell halten kann. In einem geschützen "Content Management" - Bereich kann der Benutzer rasch Texte ändern bzw. ergänzen und neue Fotos einbinden.

Finden Sie hier unsere aktuelle Referenzliste mit Links zu den einzelnen Websites:
[Neue Webauftritte]


3. Suchmaschinen-Management

Oft werden unter diesem Begriff Aktivitäten außerhalb der eigenen Web-Inhalte verstanden. Doch auch hier gilt: Jeder kehre vor der eigenen Türe bzw. bereite seine eigenen Inhalte "benutzer- und suchmaschinenfreundlich" auf.

Finden Sie hier mehr zu diesem Thema:
[Suchmachinen-Management]

3. Neues bei austrian-wines.com

Akuelle Verkostungstermine und Ausflugstipps im Weinblog.

Mehr unter [http://www.austrian-wines.com]

Weitere Themen finden Sie im [Themen-Archiv]